Zwetschkenfleck, Zwetschken-Crumble – der Herbst ist da!

Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich schon drauf, auf den herrlichen Zwetschenfleck von meinem Liebingskonditor Schwindhackl. Obwohl das bedeutet, dass der Sommer nun wirklich vorbei ist und der Herbst ins Land zieht. Denn erst jetzt sind die Zwetschken so richtig reif und süß – perfekt also für diesen Kuchen. Ich mag den Germteig unten drunter, und die feine Schicht Marmelade mit ein paar Mandelsplittern oben drüber. Köööööstlich….unbedingt probieren, wer in Weiz ist und die Chance dazu hat.

Zwetschnkenfleck aus GermteilgWer selber backen will: ein tolles Rezept dafür habe ich bei „Ziiikocht … was“ gefunden: Zwetschkenfleck mit Germteig, hier mit Streusel – mir scheckts auch perfekt ohne, aber das ist jedem selbst überlassen. Der von meiner Oma war übrigens auch immer ohne Streusel. Da tue ich lieber noch ein paar Zwetschken mehr drauf. Ich mags auch gern säuerlich. Der Germteig soll nicht zu süß sein, und möglichst dünn, also lieber Zwetschken mit Teigboden als Teig mit Zwetschken :-).

Streusel mag ich auch, aber dann ohne Teig drunter. Ein klassischer Zwetschken Crumble ist die meine schnelle Alternative zum Zwetschkenfleck. Dazu einfach ein gutes halbes Kilo Zwetschken vierteln und in eine gebutterte Auflaufform geben. Ich habe jetzt auch noch schnell ein paar Weingartenpfirsiche mit dazu gegeben. Der herb-süße Pfirsichgeschmak passt perfekt! Außerdem schaut der Pfirisch einfach extrem toll aus, oder? Die Natur ist ein Künstler ;-).

Zwetschken für den Crumble verarbeitenZwetschken & Weingartenpfirsiche für den CrumbleMit Zucker und Zimt bestreuen – wenn die Zwetschken schön reif sind brauchts für meinen Geschmack gar nicht so viel Zucker sein. Aus Mehl, Butter, einer Prise Salz und Rohrzucker „Krümel“ kneten – das geht am besten mit den Fingern – und über das Obst geben.

Zwetschkencrumble vor dem BackenDanach Alufolie drüber und für gut 30 Min. ins 190 Grad heiße Backrohr. Dann die Folie abnehmen und noch 20 Min. weiterbacken, damit der Crumble richtig braun und knusprig wird. Das ganze dann etwas abkühlen lassen und genießen. Noch besser schmeckts jetzt nur noch mit einer Kugel Vanilleeis. Ich könnte mich reinlegen…..

Fertiger Zwetschen-CrumbleGutes Gelingen!!

Rezept für den schnellen Zwetschken-Crumble:

  • ca. 500g Zwetschken, entkernt und geviertelt
  • ca. 30g feiner Kristallzucker
  • Zimt nach Geschmack
  • 45g Butter
  • 50g Mehl
  • 70g brauner Rohrzucker
  • eine Prise Salz

Zubereitungsdauer: 10 Minuten, ca. 50 Minuten backen

3 Gedanken zu “Zwetschkenfleck, Zwetschken-Crumble – der Herbst ist da!

  1. Danke für das Rezept – hab’s in der veganisierten Variante auch schon mal mit Äpfeln, Zimt und Vanille probiert und es schmeckt super! Hab nach dem ersten Versuch nur weniger Zucker für die Streusel genommen :-)

  2. Danke liebe Issi für deine Rückmeldung, freut mich das es auch für dich als Veganerin passt 😉 Mit Beeren schmeckts er übrigens auch köstlich, aber da brauchts dann doch eher mehr Zucker. Äpfel und Birnen passen auf jeden Fall perfekt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.