Valentinstag – Verliebt in eine Torte 💏

Der Lieblingstag aller Romantiker, Frischverliebten und Pärchen steht wieder vor der Tür. Zu diesem Anlass habe ich ein ganz besonders herzliches Rezept für euch vorbereitet.

Herztorte mit Sektgläsern

Den diesjährigen Valentinstag widme ich ganz und gar dem süßen Nachtisch. Mit meiner fruchtigen Torte erobert ihr garantiert das Herz eures Valentinsschatzes. Die Torte ist relativ schnell gemacht und sie ist ein richtiger Hingucker.

Einen kleinen Tipp am Rande möchte ich allen Singles mitgeben. Blast bitte kein Trübsal, sondern ladet euch ein paar Freunde ein und genießt die leckere Torte gemeinsam. „Gute Stimmung statt Liebesfrust!“ lautet hier meine Devise 😉.

Zutaten für Herztorte

Zutaten für meine Herztorte

Biskuitteig

  • Backpapier für die Backform
  • 6 Eier
  • 200 g Staubzucker
  • 50 ml Wasser
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • Schale 1 Bio-Zitrone

Füllung

  • 500 g Mascarpone
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Honig
  • Saft einer Zitrone

Für das Topping

  • 300 g Himbeeren
  • 50 g Staubzucker
  • 3 Blätter Gelatine
  • Marmelade
  • Schlagobers

Außerdem

  • Selbst gebastelter Love Schriftzug auf Zahnstochern
  • Zuckerherzen zum Verzieren
Karina schneidet Torte an

Zubereitung

  • Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Herz-Backform mit Backpapier auskleiden.
  • Eier trennen und das Eigelb mit Staubzucker und Wasser für mindestens 5 Minuten mixen. Wenn die Masse hell und schaumig ist, dann ist sie fertig. Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Eimasse heben. Geriebene Zitronenschale beigeben
  • Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Masse heben. Biskuit in die Herzform gießen und goldgelb backen. Fertiges Biskuit in der Form auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit bereiten wir die Füllung vor. Mascarpone mit Vanillezucker, Honig, und Zitronensaft verrühren und abschmecken. Gebt zu Beginn lieber etwas weniger Zitronensaft hinein und schmeckt die Masse ab. Hinzugeben könnt ihr immer noch etwas.
  • Das ausgekühlte Biskuit mit einem langen Messer quer durchschneiden, sodass man 3 Tortenböden erhält. Nun wird die Hälfte der Füllung auf dem untersten Boden verteilt und der mittlere Tortenboden draufgesetzt. Die restliche Füllung wird auf diesen Tortenboden gestrichen und der Tortendeckel draufgesetzt. Der Tortendeckel wird mit einer dünnen Schicht Marmelade bestrichen.
  • Herzform wieder mit Backpapier auskleiden, aber diesmal muss oben ein Rand überstehen. Nun kommt die Torte wieder in die Herzform zurück. Kontrolliert nochmal nach, ob nirgends Lücken sind, denn sonst läuft euch beim Hinaufgeben des Himbeerspiegels alles an den Seiten runter.
  • Für den Himbeerspiegel werden die Himbeeren mit Zucker püriert und leicht erwärmt. Die ganz Masse dann durch ein feines Sieb streichen. Gelatine nach Vorschrift zubereiten und mit dem Himbeerpüree gut verrühren. Die Masse kommt nun auf die Torte. Stellt dann alles an einen kühlen Ort oder in den Kühlschrank, dann geliert die Masse relativ schnell.
  • Ist der Himbeerspiegel fest, wird Schlagobers steif geschlagen und an den Seiten der Torte mithilfe einer Teigkarte verteilt.
  • Für die Deko habe ich mir die Buchstaben ausgedruckt, ausgeschnitten und auf Zahnstocher geklebt. Die Zuckerherzen habe ich nach Belieben auf der Torte verteilt.
Karina freut sich über Tortenstück

Es ist auch eine tolle Möglichkeit diese Torte gemeinsam mit eurem Valentinsschatz zu backen. Schließlich sollen sich so manche beim Backen schon näher gekommen sein.

Schreibt mir doch bitte in die Kommentare, wie euch die Torte geschmeckt und ob sie den gewünschten Effekt gebracht hat 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.